Unsere Schule  I  Termine  I  Kontakt  I  Bilder  I  Archiv  I  Downloads      

 

 

 

Schülerknaller

 

 

Es sind schon ganz besondere Schultage, wenn unsere Schülerzeitung „Schülerknaller", frisch aus der Druckerei, in allen Klassen ausgegeben wird! „Schau, da ist mein Artikel!" - „Und mein Witz wurde auch gedruckt!" - „Von welchem Lehrer ist denn der Steckbrief?" - so hört man überall begeisterte und stolze Stimmen.
Der „Schülerknaller" erscheint seit dem Jahr 2002 regelmäßig drei Mal jährlich in einer Auflagenhöhe von 250 bis 300 Exemplaren. Ins Leben gerufen die Schülerzeitung von unserer Schulelternsprecherin Frau Kobosil, die das Projekt engagiert leitet und weiterentwickelt.
Die Schülerzeitung besteht aus festen Rubriken wie z.B. Lieblingsbuch, Lieblingsrezept, Instrument und Tier, Lehrersteckbrief, AG-Bericht und freien Beiträgen (Berichte über Klassenerlebnisse, Ausflüge, besondere Schulaktionen, Neues aus dem Stadtteil, jahreszeitliche Themen, Rätsel- und Witzseiten).

Besonderen Spaß haben die Redaktionskinder, wenn sie als „Reporter vor Ort" mit technischer Ausrüstung Interviews durchführen, etwa mit Kultusminister Herrn Schreier, Oberbürgermeisterin Frau Charlotte Britz, mit Schauspielern/innen vom Theater oder mit dem Maskottchen der Lehrer-Fußballmannschaft.
Interviews auf dem Schulhof, zum Beispiel zu den Themen „Patenklasse", „Weiterführende Schule - Angst oder Vorfreude?" oder „Gewalt in der Schule" führen die Jungjournalisten mittlerweile völlig selbständig durch. Sie überlegen sich Fragen für den Interviewpartner, hören die Texte vom Tonträger ab, überarbeiten die entstandenen Texte und schreiben sie schließlich am Computer.
Alle Artikel werden von den Kindern selbst geschrieben und von einer Kinder- und danach von einer Erwachsenenredaktion, bestehend aus Eltern und Lehrer/innen, überarbeitet, layoutet und zusammengestellt.
Die Schüler/innen werfen ihre Artikel in einen Briefkasten in unserer Schule ein (als Diskette, CD, als Schriftstück) oder schicken ihn direkt an die E-Mail-Adresse des Schülerknallers.

Als wir beim saarländischen Landeswettbewerb für Schülerzeitungen im März 2005 einen ersten Preis erhielten (Saarbrücker Zeitung 10. März 2005), waren wir alle natürlich mächtig stolz! Er wurde uns im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen überreicht.

Die Freude war aber noch viel größer, als wir erfuhren, dass wir auch zur Bundespreisverleihung nach Berlin eingeladen wurden. So reiste eine „Abordnung" unserer Schule (ein Junge, ein Mädchen, die Schulelternsprecherin und eine Lehrerin) im Juni 2005 für drei Tage in die Bundeshauptstadt und nahm in einer feierlichen Preisverleihung im Bundesrat den Sonderpreis des Sozialministeriums für „Bürgerschaftliches Engagement", eine Urkunde und einen Geldpreis von 1000 Büro entgegen. (Bildzeitung Saarland 8. Juni 2005)
In den nächsten Ausgaben wollen die Kinder den Stadtteil Alt-Saarbrücken mal genauer unter die Lupe nehmen und berichten, was er für Kinder so alles bietet... Und so beginnt das Warten auf die nächste Ausgabe ...

Preisverleihung Schülerzeitung


 

 

zurück